Ein ImpulsTag mit Erfahrungsaustausch

Datum & Zeit
ImpulsTag Geometrie
  • Mo, 26.11.2018 10:00-18:00
Erfahrungsaustausch mit Experimenten
Kosten
  • CHF 100.- Tages-Workshop
Kursleitung

Johannes Schlederer, Andreas OttigerAmmann, Dominik F. Rollé

Kursort

Geometrie und Bewusstsein

 

Die Sonnenpyramide von Visoko, Bosnien-Herzegowina

Durch die erweiterten Geometrien, die an diesem Impuls-Tag gezeigt werden, wird ersichtlich: diese Pyramide ist mehr als nur eine Pyramide…!

 

Globaler Wandel auch in der Geometrie

Wir durchlaufen derzeit global eine gigantische Phase der Transformation. Diese zeigt sich auch in den Geometrien, auf denen die Schöpfung aufgebaut ist. So hat zum Beispiel die vielfach abgebildete Blume des Lebens nicht mehr denselben Stellenwert wie noch vor 10 oder 20 Jahren.
Es wird Zeit, veraltete Strukturen mit den neuen Impulsen zu erweitern. Dies hat nicht nur Auswirkungen für jeden einzelnen, sondern könnte auch z.B. die Architektur (r)evolutionieren.

 

Das Neue erkunden und darin heimisch werden

  • Wie zeigt sich das Neue in den Geometrien und im Bewusstsein?
  • Wie können wir im Bewusstseinswandel mitwirken?
  • Wie lassen sich die neuen Potentiale erkennen?
  • Welche Perspektiven und Visionen ergeben sich in all dem?
Solchen Fragen und Themen ist diese Zusammenkunft gewidmet.
Wer mit dabei sein möchte ist herzlich eingeladen.

 

Johannes Schlederer

Heil- und Bewusstseins-Coach und -Forscher
Wien, A / www.lichtstrahl.orgwww.pyramidhealing.net

Johannes Schlederer wird mit verschiedenen Pyramiden experimentieren:
Erforschung der Wirkung unterschiedlicher Pyramiden, Kuboktaeder,… (Pyramiden mit rechtwinkeliger Spitze), Kubuspyramide, Phi-Pyramide und gleichseitige Pyramide (Oktaeder).
Wie ist die Wirkung auf unser Bewusstsein, Unterbewusstsein, Heilung?

Andreas OttigerAmmann

Geometrie- und Bewusstseinsforscher
Römerswil, CH / www.anoae.org

Andreas OttigerAmmann wird das Neue, das Erweiterte sichtbar werden lassen, wie es sich in den Geometrien zeigt. Darin kommt die zentrale Bedeutung wie der Goldene Schnitt in der Schöpfung mitwirkt, noch deutlicher zum Vorschein.
Der erweiterte Ursprung zeigt sich als «Dreiklang». Daraus ergibt sich eine erweiterte Blume des Lebens. Die dreidimensionalen Blume des Lebens und die fraktale MerKaBa (Lichtkörper).
Oder je nach Fragen, die an diesem Tag auftauchen, werden andere Aspekte der erweiterten Geometrien betrachtet.
Erleben, wie diese Geometrien wirken…

 

Dominik F. Rollé

Dominik F. Rollé schlägt den Bogen zur Quantensicht:
Laut Quantenphysik leben wir in der Dualität von Partikel und Welle (oder Materie und Energie). Solange unser Bewusstsein sich hauptsächlich auf die Materie bezieht, bleiben wir in der Newtonschen Physik hängen und wiederholen nur das Bekannte. Je mehr sich unser Bewusstsein in die Ebene der Energie einklinken kann, desto mehr geschieht das Wunderbare, das uns die neuen und wirklich dringenden Lösungen bringt.
Wie dies mit der Geometrie zusammenhängt, wird mit Bildern und Experimenten direkt erfahrbar.

ImpulsTag: Geometrie & Bewusstsein

Ein Erfahrungsaustausch mit geometrischen Experimenten rund um die in Bosnien entdeckten Pyramiden. Johannes Schlederer und Andreas OttigerAmman haben diese Pyramiden nicht nur bereist, sondern auch intensiv erforscht und zeigen ihre Wirkung auf unser Bewusstsein.

Download

Was dich am ImpulsTag erwartet

Du erlebst den Einfluss unterschiedlicher Pyramiden an deinem eigenen Energiefeld und erfährst, wie sich dies in der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins auswirkt.

Es braucht keine speziellen Vorkenntnisse. Deine Freude am Experimentieren ist von Vorteil.

Lageplan

Kursort

LebensRaum / School of New Life
Seminar- & Therapiezentrum
Ebnetweg 1
CH-6045 Meggen

+41 41 377 02 16
mail@lebensraum-kurse.ch

Praxis und Ausbildungsort

LebensRaum / School of New Life
Seminar- & Therapiezentrum
Ebnetweg 1
CH-6045 Meggen

+41 41 377 02 16
mail@lebensraum-kurse.ch

Anfahrt & ÖV

Autos kann man auf den weissen Feldern entlang der Dreilindenstrasse abstellen. Bitte Parkordnung auf dem Lageplan unbedingt beachten:
Auf den Besucherparkplätzen rechts neben dem Haus darf nicht geparkt werden! Nur für Einzelsitzungen ist einer der 4 linken Plätze reserviert.

Mit dem öV ist das Zentrum einfach zu erreichen: von der Bushaltestelle ‚Balm‘ oder ‚Rosenhalde‘ geht man knapp 10′ durch ein Quartier mit schönen Einfamilienhäusern. Die kürzesten Fusswege sind auf dem Plan eingezeichnet.

30 - Das Haftende

14. Nov. 2018

Klarheit über die inneren Werte verleiht dem Handeln die nötige Überzeugungskraft und dem Leben einen tieferen Sinn.